Impression vom Ausstellungsaufbau der Künstlerbundausstellung "Tangenten" in der Stadtgalerie Saarbrücken, 2005.
Fotos: Wolfgang Klauke

Aktivitäten

Der Bund präsentiert Arbeiten seiner Mitglieder in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kulturinstitutionen. Es wechseln sich Überblicksausstellungen seiner Mitglieder mit thematisch gefassten Präsentationen einer ausgewählten Gruppe seiner Mitglieder. Gelegentlich nehmen Gäste an diesen Ausstellungen teil.

Jedes Jahr zeigt der Bund im Studio des Künstlerhauses Ausstellungen von Mitgliedern und Gästen, unterschiedlicher Generationen im jährlichen Wechsel.Die Ausstellungsreihe trägt den Titel „Generation X“. Im Rahmen dieser Reihe zeigt er auch Arbeiten von verstorbenen Mitgliedern und hält so die Erinnerung an sie und Ihre Arbeiten wach oder bietet bemerkenswerten Nachwuchskünstlern die Gelegenheit, sich dem Publikum zu stellen.

Mitglieder des Vorstandes engagieren sich in der Leitung des Saarländischen Künstlerhauses.

Der Vorstand vertritt gegenüber den Organisatoren der vierjährlich stattfindenden Landeskunstausstellung die Interessen seiner Mitglieder und wirkt an der Konzeption dieser Ausstellung mit.

Als Interessensvertretung entsendet der Bund Vertreter in die vom Kultusministerium geleitete Kommission für Kunst im öffentlichen Raum.

Aus den Reihen der Mitglieder formieren sich immer wieder kleine Gruppen zu Ausstellungsgemeinschaften.

Jeden ersten Donnertag im Monat treffen sich die Mitglieder in den Räumen des Saarländischen Künstlerhauses zum zwanglosen Austausch. Hier werden Ereignisse des Kulturgeschehens diskutiert und Aktivitäten des Künstlerbunds vorbereitet.