Edition 2010
30. Oktober 2010 – 14. November 2010
Eröffnung: Freitag, 29. Oktober, 19.00 Uhr

Studio Saarländisches Künstlerhaus
Karlstr. 1, 66111 Saarbrücken

Brigitte Benkert, Frauke Eckhardt, Gabriele Eickhoff, Hans Husel, Gabriele Langendorf, Sigrún Ólafsdóttir, Erwin Steitz

Gäste:
Raphaël Blum, Ullrich Kerker, Martine Sandoz

Auch 2010 bietet der Saarländische Künstlerbund seinen Freunden und Förderern sowie allen Kunstinteressierten Druckgrafiken, Auflagenzeichnungen und -objekte, sowie Fotografien und Unikate zu einem Vorzugspreis an.

Die ausgestellten Werke können am Eröffnungsabend und während der Dauer der Ausstellung erworben werden. Am Eröffnungsabend verlost der Künstlerbund unter den Käufern einer Editionsarbeit eine Radierung von Hermann Theophil Juncker aus dem Jahr 2002.

Vorbestellungen sind über die E-Mail Adresse info(at)saarlaendischer-kuenstlerbund.de oder direkt beim Saarländischen Künstlerhaus Tel.: 0681 / 37 24 85 möglich.

 

Brigitte Benkert
„Integration“, 2010, Hochdruck auf Elephantenhautpapier mit weißer Deckfarbe gehöht, 30 x 21 cm, 8 Exemplare (2 Motive), jeweils 100,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Raphaël Blum (Gast)
„LIZE“ (Sao Paulo, Brazil), 2010, analoge Fotografie, (2 X 24 X 30 cm), Unikat-Serie, 5 Exemplare, jeweils 200,- € (ohne Rahmen)

Raphaël Blum

geboren 1966 in Forbach (Frankreich)
 
1984-92 Studium Bildende Kunst in Université de Paris I
1984-88 Erste Reise durch Europa, Asien und Lateinamerika
1989 Eine Reise durch den Orient – Reflexion über die Exotik
1997-2000 Studium orientalische Sprachen und Zivilisation in l’INALCO – Paris
 2003-04 Erste fotografische Arbeiten über Fußgänger im städtischen Raum (Paris-Buenos Aires)          
2005 Manila, "Catch me if you can!"
2009 Erste Video-Arbeiten über Musik ("Tondo Stars", "Soy de la Chacarita", "Tango")
2009-10 "Urban Princesses" (Paris), "Papilios" (Brazil), fotografische Arbeit über das Bild der jungen Frauen im städtischen Raum
Lebt und arbeitet in Paris
 
Arbeitet über anthropologische Themen: Das Bild des Anderen und zwischenmenschliche Beziehungen in unterschiedlichen, städtischen oder außerstädtischen Räumen. Gruppenarbeiten Fotoserien oder Videos zeigen Bilder aus Südost Asien (Manila,Philippinen)und aus Lateinamerika (Buenos Aires,Sao Paulo,Asunción)

Frauke Eckardt
„Kontaktstelle“, Klangobjekt, 2010, Filz, Holz, Körperschallmikrofon, Audioverstärker, Lautsprecher, 33 x 100 x 5 cm, Auflage: 25, jeweils 195,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Gabriele Eickhoff
„Landscape green“, 2010, Kartonschnitt, Pigmente, 30 x 30 cm, Unikat-Serie, 8 Exemplare, jeweils 120,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Hans Husel
„free music“, Digiprints, signiert, je 29,7 x 21 cm, verschiedene Motive, jeweils 100,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Ullrich Kerker (Gast)
Aquatintaradierung, August 2010, Plattenformat: 14,7 cm x 14,7 cm, Papierfomat: 30cm x 30cm Auflage: 15,Preis: 120.- € (ohne Rahmen)

Ullrich Kerker

1953
geb. in Remscheid
1973-80
Studium an der Kunstakademie in Düsseldorf
1983-84
Kunsterzieher an einem
Gymnasium
1981
Ringenberg-Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen
1985-90
Lehraufträge für Druckgrafik an Hochschulen in Düsseldorf und Siegen
seit 1990
Leiter der Druckgrafikwerkstatt an der HBKsaar
Lebt und arbeitet in Sarreguemines

Gabriele Langendorf
„Seestück“, 2010, Siebdruck auf Papier, 50 x 60 cm, Auflage: 25, jeweils 200.- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Sigrún Ólafsdóttir
Ohne Titel, 2010, Digitaldruck, 60 x 60 cm, gerahmt 70 x 70 cm, Auflage: 20, jeweils 200,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen

Martine Sandoz (Gast)
Aus den Serien „La Nuit“, 2009, Mischtechniken auf Papier, 24 x 32 bzw. 36 x 38 cm und „Petits Ports“, 2010, 24 x 32 cm, Acryl auf Papier, 8 Unikate, 2010, jeweils 200,- € (ohne Rahmen)

Martine Sandoz

geb. in Maiche, Frankreich
Studium Beaux Arts in Paris in der Klasse von Pierre Matthey
1997
Erster Preis für Aquarelle in Salon de Maison-Lafitte, Frankreich
1999
"Albert Dürer Preis" in Salon Manganèse de Vauréal, Frankreich.
2001
"Kunstpreis Forum des Arts" in Beauvais (Salon Zeitgenossische Kunst).
2005
Kunstpreis Zeichnen in Magny en Vexin, Frankreich

Lebt und arbeitet in Dordogne und Paris

Erwin Steitz
„aufwärts“, 2010, Kreide, Aquarell, 29,7 x 21 cm, 6 Unikate, 150,- € (ohne Rahmen)

weitere Informationen