Johannes Lotz: Landschaftsgänger, Galerie Parrotta Conteporary Art, Stuttgart, 26.10.2012 bis 19.01.2013

LANDSCHAFTSGÄNGER Nicole Bianchet, GAMA, Tino Geiss, Stefan Guggisberg, Fee Kleiss, Johannes Lotz, Paul P.   Jochen Plogsties, Léopold Rabus, Markus Saile, Emeli Theander   STUTTGART: 26. Oktober 2012 - 23. Januar 2013


Wo immer wir an eine Grenze zu geraten und festen Fuß zu fassen vermeinen, gerät sie in Bewegung und entgleitet uns.“ Blaise Pascal

In der Ausstellung „Landschaftsgänger“ ist nicht die Landschaft das Thema, sondern das, was sich dort draußen potenziell ereignet und was wir Betrachter uns bei der Wahrnehmung der Bilder vorstellen können. Die Landschaft ist so gesehen die Bühne, auf der sich paradoxe Konstellationen entwickeln und mitunter bizarre Dramen abspielen. Doch wie kommt es, dass sich junge Künstler heute wieder mit der Naturdarstellung beschäftigen? Die Faszination liegt für sie im „Dazwischen“, in der Grauzone, die sich an den Grenzübergängen zwischen Natur und menschlichem Leben ergibt. Die Künstler bewegen sich zwischen Realität und Fiktion, zwischen dem natürlichen Lebensraum und einer mehr oder minder intakten Zivilisation. An diesem Angelpunkt des scheinbar Vertrauten wird die Landschaft zum Konstrukt, zur Metapher für die verschiedensten künstlerischen Intentionen.

Opens external link in new windowhttp://www.parrotta.de/

 

Lépold Rabus, Scène de pêche, 2011, Öl auf Leinwand, 200 x 300 cm

«« zurück